Scheiden tut weh! – 10 Feng Shui Tipps für einen guten Neustart

In meinem letzten Blog-Beitrag ging es darum, wie Kinder bei einer Trennung der Eltern bestmöglich mit Feng Shui unterstützt werden können. Heute möchte ich den Fokus auf Sie richten: Was können Sie für sich selbst tun, wenn Trennung und Scheidung im Raum stehen oder Ihre Beziehung gerade auseinander gegangen ist? Wie kann Feng Shui Sie bei Ihrem Neuanfang unterstützen, unabhängig davon, ob Sie die Trennung als Krise oder als Chance sehen? Liebe aus – alles vorbei? Egal von wem die Trennung ausgeht, ob sie sich langsam ankündigt hat oder von heute auf morgen im Raum stand – immer sind Gefühle mit im Spiel. Sie können von Wut, Trauer, Angst, Verzweiflung, Wehmut usw. bis hin zu Freude, Erleichterung, Dankbarkeit oder sogar Stolz gehen, je nach Situation. Aber gerade dann, wenn die Scheidung Sie sehr trifft, Ihnen den Boden unter den Füßen wegzureißen scheint und Sie sehr verzweifelt sind, sollten Sie wissen, dass Ihre Räume sie gerne dabei unterstützen, diese Krise bestmöglich zu meistern, damit Sie gestärkt aus ihr in ein neues Leben starten können. Denn selbst wenn die Liebe vorbei ist – das Leben geht weiter und schafft mit der Trennung die Voraussetzung, neu zu wählen, bisheriges zu verändern, daran zu wachsen, sich weiter zu entwickeln, eine neue Wahl zu treffen und besseres zu kreieren. 
„Das Ende ist auch immer wieder ein Anfang.“ aus: Schlussmacher, Paul Voigt (Matthias Schweighöfer)
Erkennen wir dies und arbeiten in unserem Inneren daran, sind wir bereits auf einem guten Weg – egal um welchen Lebensbereich es geht.  Noch leichter gelingt der Neuanfang jedoch, wenn wir zusätzlich in Beziehung zu unseren Räumen gehen, auch hier aktiv werden und sie in die Veränderungen mit einbeziehen. Schließlich ist Innen mit Außen verbunden und somit auch Außen mit Innen. Kombinieren wir beides, entsteht eine kraftvolle Verbindung, die so einiges in Bewegung bringen kann. Feng Shui Tipps für einen guten Neuanfang Egal ob Sie weiterhin in den Räumen wohnen, in denen Sie zuvor mit Ihrem Partner/ihrer Partnerin gelebt haben oder neue beziehen, es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie aus ihrem Wohnumfeld Kraft schöpfen können.  Hier nun meine 10 Feng Shui Tipps für einen guten Neustart in Ihren Räumen: 
  1. Bleiben Sie in dem Haus/ der Wohnung wohnen, in der Sie zuvor mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin gelebt haben, sollten Sie auf jeden Fall die Namenschilder an der Klingel und am Briefkasten ändern. Das sorgt für Klarheit, nicht nur bei Ihnen, sondern auch bei den Nachbarn, bei Freunden, Verwandten, dem Briefträger und dem Postboten. 
  2. Räuchern Sie alle Zimmer gründlich aus, um die alten Energien zu lösen und „frischen Wind“ in die Räume zu bringen. Dies gilt insbesondere für das Schlafzimmer. Hier haben Sie schließlich die meiste Zeit mit Ihrem Partner verbracht.
  3. Entsorgen Sie nach Möglichkeit die alte Matratze, vor allem dann, wenn Sie eine neue, ernst gemeinte Beziehung beginnen möchten. Gerade in der Matratze sind die Energien des ehemaligen Partners gespeichert. Und die können einen neuen Partner durchaus unbewusst vertreiben. Fehlt momentan das nötige Kleingeld für eine neue Matratze, können Sie die alte zur Not auch ordentlich durchklopfen, z.B. mit einem soliden Besenstil. Am besten machen Sie das im Freien, damit die alten Energien und der Schmutz, der sich angesammelt hat, nicht in ihren Räumen hängen bleibt.
  4. Entfernen und entsorgen Sie vor allem die Dinge, die Sie traurig, wehmütig, ängstlich machen oder die einfach nur nerven. Bitte handeln Sie dabei aber nicht nach dem Motto: Aus den Augen, aus dem Sinn. Räumen Sie nichts in Kisten und deponieren Sie diese im Keller, unter dem Bett oder auf dem Kleiderschrank. In Ihrem Unterbewusstsein wissen Sie immer, dass alles noch vorhanden ist. Das raubt Ihnen auf Dauer Kraft und kann Sie blockieren.
  5. Bringen Sie neue Farbe in die Räume, und zwar die, die Ihnen besonders guttun! Spüren Sie in sich hinein, welche das sind. Lassen Sie sich über Ihr Bazi (chinesisches „Horoskop“) die Farben ermitteln, die Sie am Besten unterstützen. Oder buchen Sie eine Beratung, in der ich die passenden Farben für Sie und Ihre Räume ermittle.
  6. Stellen Sie die Möbel um und gestalten Sie die Zimmer neu. Richten Sie sie ganz nach ihren Wünschen und Bedürfnissen ein. Aktiv zu sein, ins Tun zu kommen bringt neuen Schwung, zeigt Möglichkeiten auf und kreiert Raum für Neues. 
  7. Schauen Sie sich einmal die Bilder oder Symbole an, die sich in Ihren Räumen befinden. Passen Sie noch zu Ihrer momentanen Lebenssituation? Was ist z.B. darauf abgebildet? Sind es glückliche Menschen, die dort zu sehen sind, oder ist es vielleicht die untergehende Titanic? In welchen Farben sind die Bilder gestaltet? Sind es fröhliche Farben, die sie mögen und die sie aufbauen oder sind es eher dunkle Farben, die Sie traurig stimmen? Gibt es Symbole, die Ihnen Kraft schenken und Sie stärken?
  8. Schauen Sie sich auch das Kompass-Bagua an. Vielleicht gibt es Bereiche, die nun besonders wichtig für Sie sind. Möchten Sie neue Menschen in Ihr Leben ziehen, die Sie unterstützen? Dann können Sie z.B. den Nordwesten oder den Südwesten einmal genauer betrachten. Welche Räume befinden sich in diesen Himmelsrichtungen? Wie sind sie gestaltet? Wirken sie anziehend? Vielleicht brauchen Sie auch besondere Unterstützung von Ihrer Familie, oder es ist Ihnen wichtig, Ihre Gesundheit zu stärken? Dann aktivieren Sie den Osten. Räumen Sie dort z.B. auf und machen Sie gründlich sauber. Stellen Sie Blumen in den Raum. Sorgen Sie für frische Luft und für Helligkeit. Bringen Sie grün in den Raum. Die Farbe steht für den Neubeginn und unterstützt Sie besonders gut in Ihrem neuen Lebensabschnitt (vorausgesetzt natürlich, Sie mögen grün).
  9. Wie sieht es mit einem Happy Place aus? Richten Sie sich einen solchen Platz ein, falls Sie ihn noch nicht haben! Platzieren Sie dort all das, was z.B. Ihr Herz höherschlagen lässt, was Sie glücklich macht, Ihre Visionen zeigt und ihnen immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Das kann ein besonderes Foto, ein Symbol, ein Gegenstand – was auch immer Ihnen dazu einfällt – sein. Wählen Sie für diesen besonderen „Glücksplatz“ eine Stelle in Ihrer Wohnung/Ihrem Haus, an dem Sie mehrmals täglich vorbei gehen und so immer wieder daran erfreuen können. 
  10. Achten Sie auf Yin und Yang! Zieht ein Partner aus der gemeinsamen Wohnung /dem Haus aus, verändert sich dadurch auch das Yin und Yang in den Räumen. Geht der Mann z.B., verlässt mit ihm meist auch ein Teil des Yang`s die Lebensräume. Er nimmt den großen Fernseher, die Stereoanlage, den Glas-Couchtisch, den Hometrainer, den Computer usw. mit – alles Dinge, die mit Yang, also mit Bewegung, Action usw. zu tun haben. Zieht die Frau aus, verschwindet aus der Wohnung oft auch viel Yin. Die Orchideen, die schönen weichen Sofakissen, der flauschige Teppich aus dem Wohnzimmer oder die Deko gehen mit ihr. Damit Yin und Yang wieder ausgeglichen vorhanden sind, müssen die Räume als neu justiert werden.
Richten Sie Ihre Räume neu aus Zum Schluss nun noch ein Tipp, den ich besonders wichtig finde: Richten Sie Ihre Räume neu aus und bringen Sie das hinein, was Ihnen von nun an wichtig ist. Egal ob es um einen neuen Partner geht, um eine Wiederbelebung ihrer Karriere, um eine Reise, die Sie schon immer machen möchten – zeigen Sie es in Ihren Räumen. Sie unterstützen Sie gerne dabei Ihre Visionen Wirklichkeit werden zu lassen und erinnern Sie immer wieder an Ihre Ziele.  Gestalten Sie z.B. ein Visionbord, hängen Sie ein passendes Bild auf, kreieren Sie einen Kraftplatz zum Thema. Es gibt so viele Möglichkeiten dazu! Schauen Sie, welche meiner Tipps passen und welche nicht. Setzen Sie um, was Sie anspricht und was möglich ist. Und bleiben Sie zuversichtlich. Das Leben meint es gut mit Ihnen, auch wenn Sie momentan noch nicht erkennen, worauf es hinaus läuft. Sollten Sie Fragen haben, beantworte ich Sie Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Gerne unterstütze ich Sie auch dabei, Ihre Räume neu auszurichten. Kontaktieren Sie mich.