Zahlenmystik im Feng Shui

Das Jahr 2022 ist schon ein besonderes, nicht zuletzt auch wegen seiner außergewöhnlichen Zahlenkombinationen. Neben der Jahreszahl mit den vielen 2en sind auch weitere Daten sehr schön anzuschauen. Der 2.02.2022 strotz förmlich vor 2en. Der 22.02.2022 setzte sogar noch eine obendrauf. Schließlich enthält dieses Datum 6 mal die 2!
Das hat mich inspiriert, doch einmal genauer hinzuschauen, wie es denn im Feng Shui um die Zahlen bestellt ist und der Frage nachzugehen, welche Bedeutung sie hier haben. Interessierst du dich also für die chinesische Zahlenmystik oder für verschiedene Methoden, mit denen ich arbeite, dann ist dieser Blogbeitrag genau das Richtige für dich. Interessierst du dich nicht dafür, lohnt es sich trotzdem weiterzulesen. Schließlich erhältst du auch einige praktische Tipps und Anregungen.

Die Zahlensymbolik in China

Der asiatische Raum ist die Wiege des Feng Shui. Hier haben die Menschen heute noch eine besondere Beziehung zu den Zahlen. So achten sie z.B. darauf, dass die Autonummer, die Hausnummer oder die Telefonnummer nur aus glücksbringenden Zahlen zusammengesetzt ist. Falls nötig, wird sogar viel Geld ausgegeben, um die gewünschte Glückszahlen-Kombination zu bekommen.
Welche Zahl günstig und welche eher ungünstig ist, hängt dabei insbesondere von der Aussprache ab. In China gehen die Menschen davon aus, dass Aussprache und Wirkung eng miteinander verbunden sind. Alles hat seine eigene Schwingung und Energiequalität, die sich sowohl über die Form (das Zahlenbild) als auch über den Klang (die Aussprache) ausdrückt.

Die 4:
Daraus ergibt sich, dass die 4 bei den Chinesen so gut wie möglich vermieden wird. Schließlich gilt sie als die negativste Zahl. Ihre Form besteht aus vielen Ecken, die wie spitze Pfeile wirke. Zudem klingt sie so ähnlich wie „Tod“ und „sterben“. Das ist auch der Grund dafür, warum Hochhäuser im asiatischen Raum keine 4te, 14te oder 24te Etage haben.

Die 8:
Die 8 dagegen gilt als absolute Glückszahl. Auch hier spielt neben der Form (liegende 8 = Unendlichkeitszeichen) wieder die Aussprache die entscheidende Rolle. Acht klingt wie „Reichtum“, „blühen“ oder „gedeihen“, weshalb die Menschen sie auch in Verbindung mit Wohlstand und Reichtum bringen. Je mehr 8er das Autokennzeichen, die Haus- und Telefonnummer beinhaltet, umso besser.
Im Feng Shui beruhen unterschiedliche Systeme auf der 8, wie z.B. die 8-Häuser-Schule, das Bagua oder die 8 Trigramme. Es wird zudem mit 8 Himmelsrichtungen gearbeitet.

Hier nun ein paar weitere Zahlen und deren Bedeutung aus Sicht der chinesischen Kosmologie und Philosophie, die einen Bezug zum Feng Shui haben:

Die 1:
Sie ist die Zahl des Ursprungs aller Dinge und steht für das Göttliche.

Die 2:
Die 2 symbolisiert die Polarität und spiegelt sich im Yin und Yang wider. Sie steht für jede Form der Partnerschaft (z.B. Ehe, Beziehung, Zweisamkeit).

Die 3:
Die 3 steht in Verbindung zu dem kosmischen Dreiklang: Himmel – Erde – Mensch. Diese 3 Faktoren beeinflussen das Leben des Menschen.

Die 5:
Die Chinesen arbeiten mit den 5 Wandlungsphasen (z.B. in der TCM und im Feng Shui). Es gibt die 5 himmlischen Tiere (Tiger, Drache, Schildkröte, Schlange, Phönix).

Die 7:
Sie zählt ebenfalls in China zu den Unglückszahlen, denn ausgesprochen hört sie sich ähnlich an wie „fortgehen“

Die 9:
Die 9 ist die höchste, ungerade Einzelziffer. Sie steht somit symbolisch für das höchste Yang, für die absolute Männlichkeit. Im alten China war sie mit dem Kaiser verknüpft. Viele Beispiele zeigen die Bedeutung der 9 am Kaiserhof (z.B. 9 Innenhöfe, 9 Drachen auf dem kaiserlichen Gewand).
Noch heute ist die Zahl sehr beliebt, denn sie steht für Unendlichkeit und Langlebigkeit.
Im Feng Shui arbeiten wir z.B. bei den Flying Stars mit 9 Sternen und das Bagua hat 9 Felder.

Inwieweit du dich nun von all dem beeindrucken und beeinflussen lässt, bleibt natürlich dir überlassen.

Feng Shui – Berechnungsmethoden auf Zahlenbasis

Im klassischen Feng Shui arbeiten wir mit vielen verschiedenen Berechnungsmethoden. Das Bagua, auch Lo Shu oder magisches Quadrat genannt, die Flying Stars, die Kua-Zahlen oder die 8 Trigramme z.B. verbinden große Weisheit mit den Zahlen von 1-9.
Einige dieser Techniken möchte ich dir im Hinblick auf die Zahlensymbolik kurz vorstellen.

Yin und yang Zahlen
Alles auf dieser Welt ist polar: hell-dunkel; laut-leise; schnell-langsam sind nur einige Beispiele. Gerade-ungerade zählt ebenfalls dazu.
Ungerade Zahlen werden im Feng Shui dem Yang (männlich) zugeordnet, gerade Zahlen dem Yin (weiblich).
Besteht eine Zahl aus mehreren Zahlen, wird die Quersumme gebildet, bis eine Zahl übrigbleibt (Bsp.: 83 = 8+3 = 11 = 1+1=2 = Yin Zahl).
Der optimale Zustand ist immer das harmonische Verhältnis zwischen Yin und Yang, zwischen dem männlichen und dem weiblichen Prinzip. Somit achte ich bei bestimmten Themen, wie z.B. unerfüllter Kinderwunsch darauf, dass im Schlafzimmer eine ungerade und eine gerade Zahl bei den Flying Stars vorhanden ist.
Spannend ist es, unter diesem Gesichtspunkt einmal dein eigenes Geburtsdatum anzuschauen. Was kommt da bei dir raus? Überwiegen die ungeraden (Yang) oder die geraden (Yin) Zahlen, oder sind beide einigermaßen ausgeglichen? Vielleicht bestätigt dein Geburtsdatum mit dieser Betrachtungsweise die männlichen oder weiblichen Anteile in dir.

Feng Shui Maße
Auch hier geht es um Zahlen – um besonders günstige oder eben ungünstige Maße z.B. für Möbel, Türen, Fenster, Räume oder Gebäude.
Manche Maße stehen symbolisch für Glück, Reichtum, Großmut oder viele Nachkommen.
Möchtest du z.B. beruflich erfolgreich sein und dich weiterentwickeln, eignet sich ein Schreibtisch mit den günstigen Maßen von H 84 cm x T 109 cm x L 195 cm.
Meiden solltest du dagegen ungünstige Maße, da sie Katastrophen, Krankheit, Trennung oder Raub und Verlust verheißen. Welche Maße günstig und welche ungünstig sind kannst du im Internet einsehen.
Gemessen wird mit einem speziellen Feng Shui Maßband oder einem Feng-Shui Lineal. Auf dem Lineal sind 43 cm (entspricht in etwa 1 „Feng Shui Fuß“) in 8 Abschnitte unterteilt.
Entscheide selbst, ob du damit in Resonanz gehst oder nicht. Solltest du in deinen Räumen ungünstige Maße haben, ist das aber auf jeden Fall kein Weltuntergang. Schließlich gehört zu Feng Shui noch viel mehr und die Maße sind hier nicht unbedingt das Maß aller Dinge. Betrachte sie als eine kleine Ergänzung zu den wichtigsten Grundprinzipien der Lehre und gehe mit Spaß und Leichtigkeit damit um.

Das Lo Shu Quadrat
Zu einer der bekanntesten und ältesten Berechnungsmethoden im Feng Shui zählt das Lo Shu.
Es stammt laut einer Legende von König Wen. Während einer Mediation am Ufer des Flusses Lo beobachtete er eine Schildkröte mit einer sehr auffälligen Zeichnung auf ihrem Panzer. Dieses Muster nutzte er als Basis für verschiedene Berechnungen im Feng Shui, wie z.B. die „Acht Häuser-Schule“ (auch Ost-West-System oder Pa Chai genannt) die mit den Lo Shu Zahlen verknüpft ist.

Das Lo Shu Quadrat ist harmonisch aufgebaut. Es ist somit ein Sinnbild perfekter Harmonie.
Es besteht immer aus 9 Feldern.
Die geraden Zahlen befinden sind in den Ecken, die ungeraden in dem Kreuz in der Mitte.
Jede Zahl einer Reihe, egal ob sie waagerecht, senkrecht oder diagonal läuft ergibt immer die 15.
Wegen dieser Besonderheit wird es auch das „magische Quadrat“ genannt.

Lo Shu Zahlen

Die Lo Shu Zahlen (auch Kua- oder Gua – Zahlen) geben Auskunft darüber, welche 4 Himmelsrichtungen jeweils günstig und welche 4 eher ungünstig sind. Die Anwendung bezieht sich nicht nur auf günstige und ungünstige Richtungen für die Platzierung des Bettes oder des Schreibtischs. Sie wird auch genutzt, um zu prüfen, ob der Bewohner mit seinem Haus/ der Wohnung in Resonanz geht und um die für ihn günstigsten Räume zu ermitteln.
Es handelt sich dabei um persönliche Richtungen, die anhand des Geburtsjahres errechnet werden.

Beispiel:
Ein Mann, der 1987 geboren ist, hat die Lo-Shu Zahl 4. Die 4 zählt im Ost-West System zur Ostgruppe. Günstige Richtungen sind somit der Norden und der Osten (z.B. für den Schreibtisch, da Yang Energie), der Süden und der Südosten (z.B. für das Bett, da Yin Energie).

Möchtest du deine Lo Shu Zahl wissen, sprich mich an. Du kannst sie aber auch im Internet mit einem entsprechenden Rechner ermitteln lassen oder aus Listen ablesen.

Die Flying Stars
Dies ist eine weitere, allerdings sehr komplexe Berechnungsmethode des klassischen Feng Shui.
Dabei wird auf die zeitliche Qualität eines Ortes eingegangen. Gerechnet wird mit den „Fliegenden Sternen“, hinter denen Zahlen von 1-9 mit bestimmten Qualitäten stehen.
Die 8, 6 und 1 sind absolut gute Zahlen, die auch als Geldsterne bezeichnet werden. Liegen sie in günstigen Bereichen einer Wohnung/eines Hauses, tragen sie zum Wohl der Bewohner/innen bei.
Die 2, 3, 5 und 7 werden dagegen als ungünstige Sterne gesehen, die mit Krankheit, Unfällen, Stress, Rechtsstreitigkeiten usw. zu tun haben. Ein guter Platz für sie ist z.B. im WC.
Die 9 ist neutral, wirkt aber auch als Verstärker.
Die Flying Stars bestehen immer aus 3 Zahlen. Ungünstige Kombinationen wie z.B. 9-2-7 oder 9-2-5 können in der Regel mit entsprechenden Maßnahmen wie mit passenden Formen, Farben oder bestimmen Materialien ausgeglichen werden.
Doppelsterne, also z.B. 9-3-3 oder 9-8-8 zeugen von Stagnation. Hier sind neben dem Fate-Stern (der 9), entweder nur Yin- oder nur Yang-Zahlen vorhanden. Es fehlt also der Ausgleich, die Balance.
Aber auch diese Methode solltest du nie isoliert, sondern immer im Zusammenhang mit weiteren Berechnungen betrachten!
Möchtest du wissen, wie es um die Flying Stars in deinem Zuhause bestellt ist, melde dich gerne bei mir.

Was sonst noch möglich ist

Wie immer an dieser Stelle möchte ich dir zeigen, wie vielfältig Feng Shui ist und welche Möglichkeiten es über die hier bereits beschriebenen hinaus gibt.

Bist du z.B. auf Partnersuche, solltest du deine Deko – Gegenstände nicht nur einzeln, sondern auch paarweise aufstellen. Die 1 steht für Einsamkeit, die 2 dagegen für Zweisamkeit und Partnerschaft. Vermeide es Dreiergruppen zu bilden, denn gerade im Beziehungsbereich sind nicht immer aller guten Dinge 3.

Interessant ist zudem das Thema der 5 himmlischen Tier. Es ist ein sehr komplexes Konzept, dass sowohl im Außen als auch im Innen angewandt werden kann.

Möchtest du mehr darüber wissen, melde dich einfach.
Ich helfe dir gerne dabei, dein Zuhause mit weiteren Feng Shui-Tools und kreativen Tipps umzugestalten, so dass sich alle Bewohner – und natürlich Besucher – darin wohlfühlen!

Ich freue mich auf dich und deine Räume!