Ying und Yang

Was haben Yin und Yang mit diesem miesen Wetter zu tun?

Regen, Regen, nichts als Regen und wenn es mal gerade nicht regnet, dann fallen Schneeflocken aus dem grauen, tristen Himmel.
Die Sonne macht sich zur Zeit sehr rar und das neue Jahr startete ähnlich finster, wie das Alte aufgehört hat. Es ist immerzu grau in grau und das schlägt schon ganz schön auf unser Gemüt. Wir sind schlecht gelaunt, müde, unzufrieden, gereizt, grüblerisch.

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, was das mit Feng Shui zu tun hat.
Nun, hier wird deutlich, wie sich die Begriffe Yin und Yang, auf unser Leben auswirken.

Yin und Yang im chinesischen Denken
Yin und Yang spielen in der chinesischen Philosophie und im Feng Shui eine wichtige Rolle. Sie erscheinen auf den ersten Blick als Gegensätze, beschreiben aber in Wirklichkeit zwei Seiten ein und derselben Sache. Betrachten Sie einmal das Zeichen, mit dem Yin und Yang dargestellt werden! Es zeigt zwei Fische (ein weißer und ein schwarzer), die sich umklammern und so wiederum eine Einheit, ein Ganzes bilden.
Im chinesischen Denken werden nun alle Dinge dieser Welt in Yin und Yang eingeteilt. Die beiden müssen dabei jedoch immer in Relation zueinander betrachtet werden, denn es handelt sich hier keineswegs um ein starres Konzept. Yin und Yang machen vielmehr deutlich, dass alles in Bewegung, im Fluss ist und sich sogar als Gesetzmäßigkeit ständig wandelt. Das heißt: was Yin ist kann zu Yang werden und das was Yang ist, kann zu Yin werden.
Im Feng Shui achten wir immer darauf, dass Yin und Yang sich möglichst an den richtigen Stellen befinden und weitestgehend ausgeglichen sind. Dazu stehen einem Feng Shui Berater verschiedene Techniken und Betrachtungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Aber nun zurück zu diesem miesen Wetter! Schauen wir es uns einmal im Hinblick auf Yin und Yang an.

Yin:
Regen
Nässe, Feuchtigkeit
Dunkelheit
Kälte
wolkenbedeckter Himmel
Passivität
Kummer
Bewegungslosigkeit
Depression
Angst
Traurigkeit
Müdigkeit

Yang:
Sonne
Trockenheit
Helligkeit
Wärme
blauer Himmel
Aktivität
Freude
Bewegung
Euphorie
Mut
glücklich sein
Vitalität

Alle Definitionen in der Yin Spalte beschreiben die aktuelle Wetterlage, die uns nun schon seit 3 Monaten beeinflusst.
Alles, was Yang ist und somit in der rechten Spalte aufgelistet ist, bietet uns die Natur momentan leider nur selten.

Die kleine Auflistung macht deutlich, dass Yin und Yang in den letzten Monaten nicht besonders ausgeglichen waren.
So, wie uns zu viel Yang (Sonne, Wärme, Helligkeit) auf Dauer nicht gut tun, wirkt sich auch ein zu viel an Yin über einen längeren Zeitraum negativ auf uns aus. Dies spüren viele Menschen momentan ganz deutlich. Und es verwirrt sogar die Tiere!

Damit sich die miese Wetterlage nicht allzu negativ auf Sie auswirkt gibt es einen einfachen Trick: Meiden Sie alles, was Yin ist. Alles, was Yang ist sollten Sie dagegen aktivieren, denn es tut nun besonders gut!

Hierzu ein paar Tipps:
● Gehen Sie hinaus in die Natur. Tageslicht produziert Serotonin, auch bei bewölktem Himmel. Dieses wirkt sich positiv auf die Stimmungslage aus.
● Bewegen Sie sich. Nutzen Sie die Zeit doch schon einmal um gründlich auszumisten. Dabei werden zusätzlich Glückshormone frei gesetzt.
● Sorgen Sie für ausreichende Beleuchtung in ihren Wohn- und Arbeitsräumen. Vielleicht sollten Sie auch einmal darüber nachdenken, eine Tageslichtlampe zu kaufen.
● Gehen Sie in die Saune. Die Wärme (vor allem in einer Trockensauna) ist bei feuchtem Wetter besonders wohltuend.
● Gönnen Sie sich all das, was Ihnen gut tut. Was dies im Einzelnen ist, wissen Sie am besten!

Da Yin und Yang sich ständig wandeln, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich die Sonne wieder am Himmel blicken lässt und uns mit ihrer Wärme, ihrer Helligkeit usw. verwöhnt. Die besseren Tage werden also unweigerlich kommen.

Wollen Sie mehr über Yin und Yang wissen und z.B. erfahren, wie es in Ihren Wohnräumen zum Tragen kommen sollte, erkläre ich Ihnen dies gerne in einem persönlichen Gespräch. Kontaktieren Sie mich!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.